Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00a5dfd/forum/Sources/Load.php(225) : runtime-created function on line 3
Krankheitsbild
Das Forum für Zwergzebuzüchter und - halter Zwergzebu.eu
Mai 20, 2019, 02:25:35 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Krankheitsbild  (Gelesen 3180 mal)
Rascha
Jr. Member
**
Offline Offline

Beiträge: 99



« am: Oktober 10, 2015, 16:33:42 »


Hallo,
hatte schon Jemand bei Zebus Lahmheitserscheinung der Hinterbeine bis zum umfallen, mit abstuetzen des Kopfes um Halt zu gewinnen, sowie zittern am Koerper Und weiterhin, Verfaerbung des weissen im Auge in blutrot ?
« Letzte Änderung: Oktober 10, 2015, 16:37:00 von Rascha » Gespeichert
Das Forum für Zwergzebuzüchter und - halter
« am: Oktober 10, 2015, 16:33:42 »

equiNatur - Das Beste aus der Natür für Ihr Pferd
 Gespeichert
Schwälmer
Full Member
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 124



« Antworten #1 am: Oktober 16, 2015, 08:54:50 »


Hallo Rascha,
 oje, das hört sich ja schlimm an , ich drück Ihnen die Daumen damit das Tier wieder gesund wird.
Was hat den der Tierarzt unternommen? und was ist es für eine Krankheit?

Viel Glück und  alles Gute Micha

Gespeichert
Das Forum für Zwergzebuzüchter und - halter
« Antworten #1 am: Oktober 16, 2015, 08:54:50 »

 Gespeichert
Rascha
Jr. Member
**
Offline Offline

Beiträge: 99



« Antworten #2 am: Oktober 16, 2015, 14:11:34 »


Hallo,
leider zu spaet, mussten sie leider einschlaefern lassen.
Die Krankheit wissen wir leider nicht genau, aber wahrscheinlich durch Mithilfe von so einem Dreckschwein. Es lagen Orangengrosse Steine auf der Koppel die Elektrobaender waren durch, wahrscheinlich wurde sie beworfen, oder sie ist erschrocken, gerannt und gestuerzt, so der Tierarzt. Weiterhin war die Vermutung, dass sie Naegeln oder andere Metallteile gefressen hat. Wir haben noch einen Magnet setzten lassen, aber es hat nichts mehr gebracht.
Gespeichert
Das Forum für Zwergzebuzüchter und - halter
« Antworten #2 am: Oktober 16, 2015, 14:11:34 »

amorebio - Naturkost
 Gespeichert
Schwälmer
Full Member
***
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 124



« Antworten #3 am: Oktober 22, 2015, 15:57:18 »


Hallo Rascha,
 das ist ja schlimm,  tut mir leid für Dich. Über meiner Weide ist jedes Jahr  ein Zeltlager ,die Jugentliche habe meine Zebus auch mit Steinen beworfen, seit dem lässt eine meiner Kühe, kein Kleinkind mehr auf die Weide. Betritt das Kind die Weide, kommt Sie sofort angerannt und will den Eindringling verjagen, habe ich die Kinder auf dem Arm passiert nichts ,dann können Sie die Kuh sogar streicheln.

 Ich wünsch dir alles Gute Gruß Micha
Gespeichert
Das Forum für Zwergzebuzüchter und - halter
« Antworten #3 am: Oktober 22, 2015, 15:57:18 »

Medpets Tierapotheke Online
 Gespeichert
Rascha
Jr. Member
**
Offline Offline

Beiträge: 99



« Antworten #4 am: Oktober 23, 2015, 18:04:09 »


Hallo,
bei uns wurde auch mal beobachtet, dass ein Junge die Kaelber mit Steinen beworfen hatte. Ich habe daraufhin die Eltern angerufen, die mich dann fragten ob was passiert waere, sie seien ja Haftpflicht versichert, die Versicherung wuerde ja Schaeden bezahlen. Diese Aussage kann ich nicht nachvollziehen, sorry!!
Gespeichert
Das Forum für Zwergzebuzüchter und - halter
« Antworten #4 am: Oktober 23, 2015, 18:04:09 »

MedicAnimal
 Gespeichert
Assimina
Jr. Member
**
Offline Offline

Beiträge: 87


WWW
« Antworten #5 am: November 12, 2015, 07:44:07 »


Hallo Rascha,

zunächst einmal tut es mir wahnsinnig leid mit der Kuh .
Hört sich wirklich nach einem schweren Schocktraume  an.
Aber ich möchte hier gerne trotzdem noch den Ratschlag für alle anderen in Zukunft geben das bei solch " mysteriösen Krankheitsbildern " eigentlich das Tier grundsätzlich zu obduzieren ist wenn es nicht mehr zu retten war.
Nur eine Obduktion kann meist mit Sicherheit sagen was dem Tier zugestoßen ist.
Vermutungen das es Nägel oder ähnliches gefressen hat weil jetzt gerade der Zaun kaputt war ist sehr vage und könnte ansteckende Krankheiten oder was auch immer verschleiern und somit unter Umständen die restliche Herde gefährden .
Schade Rascha um die Kuh. Noch ein Tipp , sollten Sie nochmal den Zaun in einer Form kaputt vorfinden wo Sie an zweibeinige Täter denken empfehle ich Ihnen ein oder zwei Wildkameras auf zustellen .
Die kosten nicht viel (schon ab 70 €) und Sie kriegen dieses "Monster" .
Alles Gute
Gespeichert
Das Forum für Zwergzebuzüchter und - halter
« Antworten #5 am: November 12, 2015, 07:44:07 »

Deine Tierwelt
 Gespeichert
Rascha
Jr. Member
**
Offline Offline

Beiträge: 99



« Antworten #6 am: November 12, 2015, 17:46:18 »


Hallo Assimina,
danke fuer das Mitgefuehl.
Wildkameras haben wir, aber sie koennen keine 6000 qm abdecken. Ansteckende Krankheiten konnten wir ausschliessen. Wenn sie auch welche gehabt haette, wir haben keine Zebus mehr, ihre Schwester ist letztes Jahr mit 16 Jahren verstorben, wieder ein Zebuhalter weniger. So gerne ich Zebus habe, leider koennen wir aus Gesundheitlichen Gruenden u.a. Herzinfarkt 3 Wiederbelebungsversuchen,  5 Min.  praktisch tot, keine Zebus mehr halten. Ich bin aber bereit meine ueber 20 jaehrige Erfahrungen mit anderen zu teilen, und ich finde es schade, dass hier in den Forum so wenig Aktivitaeten sind. Wir "A L T E N " sollten den " N E U E N " ein  Vorbild sein, und sie unterstuetzen, mit Rat und Tat.
LG
Rascha
Gespeichert
Das Forum für Zwergzebuzüchter und - halter
« Antworten #6 am: November 12, 2015, 17:46:18 »

Schecker weiß was Hunde wollen
 Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.20 | SMF © 2011, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS