Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w00a5dfd/forum/Sources/Load.php(225) : runtime-created function on line 3
Neueste Beiträge
Das Forum für Zwergzebuzüchter und - halter Zwergzebu.eu
August 22, 2017, 01:50:18 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren  
Seiten: [1] 2 3 ... 10
 1 
 am: Juni 02, 2017, 19:55:59  
Begonnen von Rascha - Letzter Beitrag von Rascha
Hallo, hat den Niemand 2017 Kaelber gezogen ? Ist schon traurig das Niemand hier seine  Neuigkeiten und Erfahrungen mitteilt.

LG Rascha

 2 
 am: Juni 02, 2017, 19:54:54  
Begonnen von Rascha - Letzter Beitrag von Rascha
Hallo, hat den Niemand 2017 Kaelber gezogen ? Ist schon traurig das Niemand hier seine  Neuigkeiten und Erfahrungen mitteilt.

LG Rascha

 3 
 am: November 29, 2016, 11:17:42  
Begonnen von Rascha - Letzter Beitrag von Assimina
Hallo Rascha 
es ist langweilig geworden ,
ja ich hätte was neues zu erzählen und zwar nicht nur das auch meine 20 jährige Dora genau wie die zwanzig jährige Walli auch dieses Jahr wieder ein Kalb bekommen hat sondern das meine Bambi  am Sonntag sogar Zwillinge bekommen hat.
Bei Zwergzebus wie wir alle wissen ja eine absolute Seltenheit.
In den 16 Jahren Zwergzebuzucht habe ich jetzt zum dritten mal Zwillinge gekriegt.
Vermutlich ist die Wahrscheinlichkeit welche zu bekommen  am höchsten wenn man eine ziemlich große Herde hat wie ich oder ?
Wer hat sonst schon mal Zwillinge gehabt ? Würde mich mal interessieren wie eure Erfahrungen damit waren ?
Ich finde es nicht so toll weil die Kuh hat dann alle "Hände "" voll zu tun .
Allerdings muß ich sagen funktioniert das ja recht gut wenn es sich um ältere erfahrene Mutterkühe handelt .
Das erste mal war es die  alte Laura. Sie bekam Zweieiige Zwillinge , beides Bullenkälber eines davon schwarz das andere gestromt. Das hat super geklappt sie hat allein gekalbt und die beiden Kälbchen mit Hörnen und Klauen wie ne Furie verteidigt. Mann kam nicht mal auf 10 Metern  damals  dran weil sie beide immer gleichzeitig im Auge haben wollte und nur auf Achtung stand.
Als zweites hatte dann Jahre später meine alte Nyssa Zwillinge bekommen . Die hatte  in der Nacht auf der Weide gekalbt allerdings bei sehr schwerem Unwetter was plötzlich kam und wir fanden am nächsten morgen die beiden Zwillingsmädchen samt Herde alle total durchnässt und  frierend auf der Weide außerhalb des Waldes und des Stalles.
 Beide Kuhkälbchen waren normal groß und beide auf den Punkt genau weiß schwarz gepunktet .Das eine stand neben ihr und trank das andere lag einige Meter weiter weg und war tot. Warum die Herde nicht wie sonst im Wald oder dem Stall Zuflucht gesucht hatte ..........
Warum weiß niemand allerdings sie verteidigte auch das Tote Kuhkalb und man konnte es erst nach zwei Tagen mit viel List ihr wegnehmen. Und trotzdem hat sie fast zwei Wochen lang das tote Kalb gesucht und ist immer da stehen geblieben wo es gelegen hatte .Es war furchtbar schlimm und sie griff an weil sie dachte offensichtlich wir haben es geklaut.Das andere lebende Kuhkalb habe ich damals Noelchen genannt und sie ist heute noch einen meiner wichtigsten Stammkühe in meiner Zucht .
So und Bambi hatte am Sonntag im Stall gekalbt mitten in ihrer Herde .Ich hatte vor kurzem die Tiere wegen des kommenden Winters da kein Futter mehr auf der Weide ist auf Stroh im Laufstall eingestallt da sie jetzt alle in den nächsten Tagen wieder zum kalben kommen . Begonnen haben die Geburten  am Donnerstag mit meiner Königin . Sie hatte am 8 Januar gekalbt und nun eben wieder und da diesmal viele  Kühe zwischen letzten Dezember und Januar gekalbt haben dürfte in den nächsten Tagen der Kindersegen recht groß werden.
Jedenfalls hat Bambi jetzt zwei graubraun melierte Bullenkälber bekommen die nahezu so identisch sind also Eineiige Zwillinge wohl das man sie nicht unterscheiden kann. Auch von der Größe sind sie beide fast gleich allerdings diesmal deutlich kleiner als die anderen Zwillingspärchen bisher. Auch hier ist alles gut gegangen auch hier war ich nicht dabei . Bambi war allerdings von der Geburt etwas KO und hat gelegen als ich sie fand dann stand sie auf und fraß die Nachgeburten auf die voneinander ca 3 Meter entfernt lagen nacheinander auf .Anschließend lief sie immer von einem Kalb zum anderen hin und her und schleckte beide abwechseln ab , die lagen so ca. 5 Meter weit voneinander entfernt und hoben ihre Köpfchen .Da dämmerte es mir....... nicht schon wieder Zwillinge......
Bei einer Färse hatte ich das Gott sei dank noch nicht , weiß nicht wie das aussehen würde ? Ob die das hinkriegt ?  Hat damit jemand schon Erfahrung gehabt ?
Und habt Ihr sonst Erfahrungen mit Zwillingen bei Zwergis ? Wer hatte schon mal welche ?.......Würde mich sehr freuen über eure Erfahrungen mit Zwillingen zu erfahren. Ist bestimmt auch für andere Züchter ebenfalls interessant und spannend.
Assimina

 4 
 am: November 21, 2016, 18:12:27  
Begonnen von Rascha - Letzter Beitrag von Rascha
Hallo, hat den keiner mehr etwas mitzuteilen ? Schon traurig !!!!
Gruss Rascha

 5 
 am: Juli 20, 2016, 16:13:26  
Begonnen von Rascha - Letzter Beitrag von Rascha
Hallo,
wir haben unsere letzte Kuh durch Mithilfe anderer verloren. Sie wurde mit grossen Steinen beworfen und mit irgengwelchem Metal gefuettert, wahrscheinlich in Brot oder Broetchen verpackt.Wir haben mit unserem Tierarzt versucht sie 2 Tage  durch Medikamente , Schlucken eines Magnetes zu retten, jedoch ohne Erfolg. Wir mussten sie einschlaefern lassen.
Gruss Rascha

 6 
 am: Juli 17, 2016, 14:59:42  
Begonnen von Zebufan - Letzter Beitrag von Zebufan
Handzahme, zutrauliche Tiere aus BHV 1 freiem Bestand und BHV 1-freier Region. 3 männliche Absetzer (12/15 + 1/16 geboren) zu verkaufen.
Zusammen oder getrennt.

 7 
 am: Juli 14, 2016, 22:30:28  
Begonnen von Lindenhof-Zebu - Letzter Beitrag von Bauer
Hallo,

Zebus im Norden sind eher übersichtlich. Wir kommen aus Niedersachsen/Nähe Hannover.

Gruß

der Bauer

 8 
 am: Juli 14, 2016, 17:56:15  
Begonnen von Lindenhof-Zebu - Letzter Beitrag von Assimina
Hallo
ja auch ich bin nun im " Norden " besser gesagt eher noch Mitteldeutschland .
Bin letztes Frühjahr mit meinem gesamten Betrieb aus Süddeutschland wieder zurück gezogen nach NRW in die Nähe meines Geburtsortes .
Im schönen Hochsauerland Kreis.
Besucher und Kontakte sind jederzeit erwünscht.
Liebe Grüße Assimina

 9 
 am: Juli 14, 2016, 17:52:57  
Begonnen von Rascha - Letzter Beitrag von Assimina
Hallo Rascha ,
oooooh , das lese ich mit Bedauern. Sind Sie nicht die Dame deren Tiere jemand aus der Koppel rausgelassen hatte  ?
 Ich war auch lange nicht mehr im Forum daher habe ich nicht alles so mit verfolgt glaube aber mich irgendwie noch an etwas erinnern zu können ?
Das heute ist durch Zufall mein erster Forumbesuch seit letztes mal.
Das tut mir wirklich sehr leid .
Einem nahegelegenen Landwirt mit Limousin Mutterkuhhaltung haben irgendwelche Leute bei Nacht und Nebel die Stacheldrahtzäune aufgeknipst und alle Tiere rausgejagt .
So etwas ist schlimm die denken nicht  nach was sie da tun und das sie nicht nur die Tiere gefährden sondern auch andere unbeteiligte Menschen die vielleicht mit dem Auto oder Moped usw. in die Tiere hineinfahren Traurig .
Tut mir leid für Sie
Assimina

 10 
 am: Juli 14, 2016, 17:42:00  
Begonnen von zebu55 - Letzter Beitrag von Assimina
Hallo zusammen ,
ganz einfach die Kühe entscheiden selber ob und wann sie sich überhaupt vom Bullen decken lassen .
Meine Erfahrungen sagen einfach die Tiere in Ruhe lassen, die wissen schon selbst was sie tun .
Wenn die Kühe so aussehen wie Sie die beschreiben läßt dieses meiner Meinung nach auf  Parasiten schließen den die Kühe  sind ja grade mal 13-16 Jahre alt.
Von Kraftfuttergaben halte ich nichts nur in äußerstem Notfall wenn ein Tier tatsächlich so Krank sein sollte oder wenige Zähne hat das mann das tatsächlich brauchen bzw. probieren könnte wenn es sonst sich nicht zu sehr quält .
Andernfalls die Tiere erlösen wenn nichts hilft.
Auch Vitamin und Mineralmangel kann solche Auswirkungen haben das die Tiere abmagern .Also unbedingt beste Mineral/Vitamin Leckschale anbieten .
Und was ich mache mit alten Kühen kann ich auch noch sagen - nämlich gar nichts ,die bleiben in der Herde bis sie eines natürlichen Todes sterben .
Ich hänge sehr an meinen Kühen und sie  bekommen bei mir grundsätzlich ihr wohlverdientes  das Gnadenbrot.
Übrigens eine Altersgrenze wie lange eine Kuh aufnimmt oder auch noch erfolgreich kalbt gibt es nicht aber so im Schnitt kann mann sagen eine reinrassige Zwergzebukuh  eylonesischen Typs oft noch mit bis 23 oder 25 Jahren kalbt.
Als Beispiel also möchte ich hier noch anführen das meine Anja -Karamba  im  geb.März 1997 geboren ist und diese " alte " Kuh  hatte letztes Jahr wieder ein Kalb und ist jetzt wieder tragend wie ich sehe.
Weiteres Beispiel meine Walli ist geb. März 1996 und hat  am 11 März diesen Jahres ein  Kuhkalb bekommen welches wohlauf ist und auf der Wiese  mit den anderen herumtobt.
Übrigens Walli hatte letztes Jahr kein Kalb.
Auch das kann mal vorkommen  das ältere Kühe einfach von selbst einen Pause einlegen und ein oder 2 Jahre mal kein Kalb haben .
Der Mensch braucht also wirklich nicht eingreifen wenn die Tiere vernünftig gehalten sind und in bester gesundheitlicher Verfassung sich befinden .
Alles regelt die Natur.
Und als letztes Beispiel meine Leitkuh Dora ebenfalls geboren im März 1996  bekommt in den nächsten Tagen auch wieder ein Kalb .Das letztjährige Kalb ( weiblich) habe ich auch als zukünftiges Muttertier hier behalten .

Das einzige ernsthafte Problem das ich bei Ihnen sehe ist tatsächlich Ihre eigene Beschreibung Ihrer Kühe -diese ist Besorgnis erregend und ich würde an Ihrer Stelle unbedingt eine Kotprobe untersuchen lassen von jedem einzelnen Tier und vor allem in jedem Fall entwurmen mit Cydectin Pour On und falls Ihre Weideflächen Nasswiesen sind ,dann  auch gegen Leberegel gleich mit entwurmen .
Es ist nämlich nicht normal das alte Kühe sofern sie gesund sind und  es Ihnen an nichts mangelt so wie beschrieben aussehen und schon gar nicht wenn sie eigentlich noch so jung sind wie Ihre.
Es sei denn es handelt sich nicht um ganz reinrassige Tiere da kommen dann eben auch die anderen Gene mit durch .Die bauen natürlich auch oft schneller ab .
Und von den Linien ist es auch noch abhängig.
Mit freundlichen Grüßen
Assimina


Seiten: [1] 2 3 ... 10
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.20 | SMF © 2011, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS